Toc Toc 18

So 19.03.2023

Mette Rasmussen, Barry Guy, Ramon Lopez !

Perronnord St.Gallen

Konzert 19:00
Vinyl und Tapas 16:00

Tickets: 25.- / 35 .- (supporter:innen)



Wenn die Dänische Saxophonistin Mette Rasmussen auf den Britischen Bassisten Barry Guy und den Spanischen Schlagzeuger Ramon Lopez trifft, so wird es nichts mit gefälligen Jazzstandards und Hintergrundmusik. Vielmehr kommen drei Generationen des Free Jazz, der freien Improvisation und der Überwindung der Grenzen zwischen europäischer E-Musik und Jazz zusammen. Ist Barry Guy schon seit den 1960er Jahren Teil britischen Jazz-Avantgarde und hat sich Ramon Lopez seine Sporen in der experimentellen Musikszene von Paris in den 1980ern verdient, so macht Mette Rasmussen seit gut einer Dekade mit ihrem energiegeladenen und zuweilen Brachialen Saxophon-Spiel von sich reden.
Die drei Ausnahmetalente verbindet eine ekstatische Spielfreude. Wie von der Wespe gestochen, Quietschend, Pfeifend bis zur Schmerzgrenze; expressionistische Reizüberflutung, Aberwitz, aber auch nahezu haptische Texturen und Ruhepunkte sind Programm. Das Trio scheut sich nicht vor musikalischem Neuland, navigiert gekonnt zwischen Geräusch und Klang, bricht mit Konventionen, ohne sich dabei in einer demonstrativen Unangepasstheit zu verkrampfen.
Oder anders gesagt: Die Jazz Avant-Garde ist längst Teil der Musikgeschichte, und wer diese Geschichte neu und erfrischend erleben will, kommt am 19. März im Perron Nord definitiv auf seine:ihre Kosten.

[Text: Andrin Uetz]


Mette Rasmussen (Saxofon)
Barry Guy (Kontrabass)
Ramon Lopez (Schlagzeug)


Links:
Ramon Lopez
Maya Recordings
Mette Rasmussen AllaboutJazz
Barry Guy (WOZ Artikel)
Toc Toc 18
Toc Toc 18
Toc Toc 18
Toc Toc 18