Toc Toc 7

Mo 23.05.2022

Svetlana Maraš und Norbert Möslang

DJ Arra Sun

Perronnord St.Gallen

Konzert 20:00
Vinyl und Tapas 17:00

Tickets: 20.- / 30.- (supporter:innen)



Ein Abend im elektronischen Rausch. Mit zwei Performances von Svetlana Maras und Nobert Möslang tauchen wir in die Tiefen der elektronischen Klangkünste und lassen uns von Klangexperimenten, Klangkulissen und Geräuschen umarmen.
Vor dem Einstieg in das Spaceshuttle gibt es Vinyl und Tapas.

Svetlana Maraš (1985) ist Komponistin und Klangkünstlerin aus Serbien. Sie experimentiert mit verschiedenen Schnittstellen, welche experimentelle Musik, Klangkunst und neuen Medien miteinander verbinden. Zum Ausdruck kommt ihre kreative Arbeit, in verschiedensten Live-Performances, in elektroakustsichen Kompositionen, in radiophoner Kunst, in Klang- und Medieninstallationen. Unter anderem bespielte sie Festivals und Orte wie; CTM (Berlin), Ars Electronica (Linz), House of Electronic Arts – HEK (Basel), Museum of Contemporary Art (Belgrad), Ausland (Berlin), Izlog Suvremenog Zvuka (Zagreb), ICMC (New York), International Music Institute (Darmstadt).

Als "Composer in Residence" und künstlerische Leiterin des Elektronischen Studios von Radio Belgrad hat sie seit 2016 verschiedene Projekte und Aktivitäten initiiert, darunter die Restaurierung des EMS Synthi 100, Künstlerresidenzen und Bildungsprogramme.
Sie ist die Gewinnerin des prestigeträchtigsten serbischen Kompositionspreises „Mokranjac“, der vom serbischen Komponistenverband für ihr radiophonisches Stück „Post-excavation“ verliehen wurde.
Svetlana arbeitet und lebt in Basel, wo sie Professorin für Creative Music Technology und Co-Leiterin des Basel Electronic Studios ist.

Norbert Möslang (1952) ist von der Elektronik Szene kaum weg zu denken. Seine Leidenschaft für das reine Geräusch als eine extreme, physische Erfahrung in allen Spielarten ist seit knapp vierzig Jahren ungebremst. Der St.Galler Musiker und Künstler gilt – neben den britischen Throbbing Gristle, den amerikanischen The Haters und dem Japaner Merzbow – als einer der kompromisslosesten Erneuerer elektronischer Musik.

Bassgewalt und leichtfüssiges Schweben

Noise ist rebellischer, unkontrollierbarer Sound. Lauter Noise, harter Noise, harscher Noise – ist schlimmer: Es ist vorsätzliches Chaos, ein schwarzes Loch, das alles aufsaugt, sobald man sich ihm ausliefert. Es ist elektronische Gewalt, die einen wortwörtlich angreift. Vibrierende Bässe schlagen auf Brustkorb und Kniekehlen, hohe Frequenzen drohen die Ohrmembrane zu zerstechen.




Links:
Svetlana Maraš
Youtube
Norbert Möslang
Youtube
Toc Toc 7
Toc Toc 7
Toc Toc 7
Toc Toc 7
Toc Toc 7